Gratis-Anzeigen für gemeinnützige Organisationen


Im Rahmen des Programms Google Grants gewährt Google Nonprofit-Organisationen monatlich kostenlose Anzeigen. Sofern Sie und Ihre Organisation kontinuierlich die Voraussetzungen erfüllen, können Sie auf diese Weise gezielt Menschen für Ihre Botschaften gewinnen und beispielsweise Werbung für Ihre Nonprofit-Organisation machen. Gerne stehen wir Ihnen zur Seite und begleiten Sie beim Erstellen erfolgreicher Kampagnen mit Google Ad Grants.

Google Grants ist 2003 ins Leben gerufen worden und als Programm für Werbung für Nonprofit-Organisationen und gemeinnützige Vereine in mehr als 36 Ländern präsent. Das Programm bietet vielseitige Möglichkeiten für Unternehmen, mehr Unterstützer für Initiativen oder Kampagnen zu finden, beispielsweise durch die Akquise von Spenden. Wer die Teilnahme-Bedingungen von Google erfüllt, erhält ein Tagesbudget, das sich für die Schaltung von Google-Textanzeigen nutzen lässt.

Dies ermöglicht eine enorme Reichweite, da Google in zahlreichen Ländern Marktführer unter den Suchmaschinen ist. Anzeigen werden hierbei nicht im Display-Netzwerk (Anzeigen zahlender Werbetreibender) Googles, sondern nur innerhalb der Google-Suche ausgespielt. Weiterhin gehört es zu den Richtlinien, dass die Anzeigen rein textbasiert sind. Dies schliesst etwa Bilder oder Videos aus.

Google Grants trägt dazu bei, dass eine Nonprofit-Organisation ihre Reichweite erhöht, einen grösseren Bekanntheitsgrad erlangt und auf diese Weise mehr Unterstützer gewinnt. Die Aktivitäten und Massnahmen der Organisation geniessen durch die neuen Unterstützer auch finanzielle Vorteile. Ein Beispiel für die erfolgreiche Nutzung ist das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen UNICEF, das dank des Einsatzes von Google Grants den Absatz im Spenden-Shop um mehr als 40 Prozent steigern konnte.

Nonprofit-Organisation Google Ad Grants

Für die Teilnahme an Google Ad Grants müssen Sie und Ihre Organisation beziehungsweise Ihr Anliegen bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Das Team von Google Grants überprüft diese und ermöglicht nach erfolgreicher Prüfung die Aufladung des Google-Ads-Kontos mit dem Budget von Google.

Primäre Voraussetzung für eine Aufnahme in das Programm von Google Ad Grants ist der Wohltätigkeitsstatus. Dieser muss im jeweiligen Land anerkannt sein, in dem die Organisation ansässig ist. Ein Beispiel für Wohltätigkeitsstatus ist die Gemeinnützigkeit. Weiterhin gehört es zu den Voraussetzungen, dass die Organisationen beim Anmelde-Prozess die Zustimmung zu zwei Zertifikaten abgeben. In diesen Zertifikaten verpflichten Sie sich dem Kodex der Nichtdiskriminierung. Auch dem Erhalt und der Verwendung der Spenden ist zuzustimmen.

Eine weitere Voraussetzung hängt direkt mit der verlinkten Webseite zusammen. Die Webseite, auf die Benutzer durch Verlinkung von den Textanzeigen gelangen, muss in erster Linie eindeutig gemeinnützige Inhalte aufweisen. Weiterhin muss es sich um eine technisch funktionsfähige Internetseite handeln.

Zu berücksichtigen ist, dass bestimmte Organisationen und Institutionen vom Programm von Google Ad Grants ausgeschlossen sind. Dazu gehören grundsätzlich staatliche Einrichtungen, schulische Einrichtungen und Krankenhäuser. Ebenso sind steuerlich geförderte Organisationen nicht zur Teilnahme zugelassen. Für Schulen und vergleichbare Einrichtungen gibt es an Stelle von Google Ad Grants das Programm Google for Education.

Google Ad Grants für Nonprofit-Organisationen

Stellenwert für die Werbung einer Nonprofit-Organisation

Google Grants lässt sich verstehen als Nonprofit-Projekt, das sich an Nonprofit-Organisationen richtet. Innerhalb der eigenen Ressourcen bietet Google ein definiertes Budget zur Unterstützung wohltätiger Projekte. Sobald Nutzer entsprechende Keywords in der Google-Suche eingeben, werden sie auf die Organisationen und ihre Projekte aufmerksam. Hierbei hängt die Relevanz der Keywords von der Ausrichtung und den Aktivitäten beziehungsweise den Zielen der Einrichtung ab. Daher kommt beispielsweise der durchdachten Auswahl der Keywords in Abhängigkeit der Organisations-Ziele eine grosse Bedeutung zu.

Die Wirksamkeit und Reichweite der Google Grants Kampagne hängt von zahlreichen Parametern ab. Dazu gehört die Anzahl der Personen, die nach einem bestimmten Keyword suchen. Damit hängt weiterhin die Variable zusammen, welche anderen Webseiten Werbung für ihre Nonprofit-Organisation geschaltet (und auf bestimmte Keywords geboten) haben.

Eine gute Reichweite und Performance ist nur zu erwarten, wenn die Kampagne genau und zielgruppengerecht ausgerichtet ist und eine vertrauenswürdige Webseite zugrunde liegt. Daher empfiehlt es sich, nicht nur die Leitfäden von Google Ad Grants zu beachten, sondern auf professionelle Unterstützung zu setzen. Zögern Sie nicht, uns anzusprechen und erfahren Sie noch heute, welche Möglichkeiten Google Ad Grants für Sie und Ihre Nonprofit-Organisation bietet.