Pinterest

Pinterest – Mehr als nur Fotos


Pinterest ist eine 2010 gegründete Suchmaschine im Internet. Weltweit begeistert die Pinterest inzwischen 459 Millionen aktive Nutzer und dient neben Inspiration somit auch als optimale Werbefläche.
Hauptsächlich sind auf Pinterest Fotos und Videos von Privatpersonen, Bloggern oder Firmen zu finden. Nutzer können hier selbst Pins oder Pinnwände erstellen, anderen Nutzern folgen oder die Startseite erkunden.

Bei der Anmeldung auf Pinterest werden die eigenen Interessen des Nutzers erfragt. So schlägt die Plattform auf der Startseite immer passende Bilder, Beiträge und Videos vor, welche sich auf die Auswahlkriterien bei der Anmeldung und die eigenen Suchbegriffe beziehen. Somit kann auch das Werben auf Pinterest gezielt stattfinden. Neben passenden Beiträge wird auf der Seite auch die passende Werbung für die Nutzer angezeigt.

Weltweit sind 70 Prozent aller User der Plattform weiblich, davon sind 75 Prozent zwischen 18 und 44 Jahren.
Da Frauen den grössten Anteil der Nutzer aus machen, sind sie auch meist die Zielgruppe von Werbetreibenden auf Pinterest.
Auch das durchschnittliche Alter der Nutzer lässt darauf schliessen, dass Themen wie Bekleidung, Kosmetik, Baby- und Kinderartikel, Spielzeuge, do it yourself Projekte und Dekoration meist gefragte Themengebiete sind.

So können Firmen durch ansprechende Werbevideos oder Fotos auf ein Produkt oder den eigenen Onlineshop aufmerksam machen. Wichtig ist also, dass der Pin prägnant und schön gestaltet ist, um möglichst viele User zu erreichen. Schaut sich ein Nutzer den Pin an, hat dieser die Möglichkeit, durch nur einen Klick auf die Website zu gelangen. Mithilfe der Themengebiete bekommen Nutzer nur Werbung gezeigt, welche auch ihr eigenes Interesse weckt.

Pinterest ist somit die ideale Plattform um Werbung zu schalten. Die Nutzer erhalten ausschliesslich Werbung, welche perfekt auf ihre Interessen zugeschnitten ist. Somit hat ein Unternehmen die Garantie, dass seine Werbung auch die entsprechende Zielgruppe erreicht.
Da auf der Plattform das Entdecken immer neuer Beiträge im Vordergrund steht, fliesst das Werben auf Pinterest ganz unauffällig in die gezeigten Pins mit ein. Die User können somit neue Produkte und Shops ganz zwanglos erkunden und nehmen diese nicht als störende Werbung wahr.
Auch bei der gezielten Suche nach einem Thema kann eine passende Werbung mitwirken. Interessiert sich der Nutzer aktuell für ein bestimmtes Thema, so steigt auch seine Bereitschaft ein Produkt zu kaufen.

Durch das Ansehen von Pins und der Suche nach bestimmten Themen verändert sich auch das Interessenprofil der Nutzer immer wieder. Die Werbung kann also immer wieder bei anderen Nutzern eingebaut werden. Somit hat die Anzeige einen verlängerten Nutzen und kann möglichst viele User ansprechen.
Einen weiteren Vorteil für das Werben auf Pinterest bietet die Tatsache, dass die Plattform als App überall genutzt werden kann. Die Nutzer sind also nicht an einen Ort oder Zeit gebunden, da sie von Zuhause oder unterwegs überall auf die Plattform zugreifen können. So erreicht die Werbung die Nutzer sowohl auf dem Sofa als auch in der Bahn.

Abschliessend ist also zu sagen, dass Pinterest besonders für Frauen zwischen 18 und 44 Jahren die ideale Werbefläche ist, da sie auf der Plattform die klare Mehrheit bilden. Jedoch können durchaus auch andere Zielgruppen angesprochen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Haben Sie Ihr digitales Marketing im Griff?


Ein konstanter Fluss an qualitativ hochwertigen Kontaktanfragen (Leads) ist ein mächtiger Umsatztreiber. Wir bauen eine Leadgenerierungsmaschine für Ihr Unternehmen.

Weitere Beiträge