YouTube Beauty Blogger - Asian teen woman sit in front of camera

Werben auf YouTube

Viele kennen die Plattform noch aus alten Zeiten, in denen noch hauptsächlich Musikvideos hochgeladen wurden. Mittlerweile gibt es beinahe für jedes Genre und jeden Geschmack einen YouTube-Channel. Im Folgenden wird oberflächlich beschrieben, wie das Werben auf YouTube funktioniert und für welche Produkte und Dienstleistungen die Plattform geeignet ist.

YouTube funktioniert mit einem Empfehlungsalgorithmus. Das heisst, User müssen nicht unbedingt Creator abonnieren, um bestimmten Content auf ihrer Startseite zu sehen. Jedoch empfiehlt es sich den Kanal zu abonnieren, um das Engagement des Creators zu steigern. Dies funktioniert für den Nutzer kostenfrei und unterstützt die Arbeit der Content-Creator. Die Startseite und die Kategorie Watch Next haben Rankingmodelle. Dabei wird die prozentuale Wiedergabezeit pro Video und gesamte Sitzungsdauer von den angeschauten YouTube-Videos bewertet. Je nachdem werden ähnliche Videos, oder Videos, die zu diesem Algorithmus passen, empfohlen.

Wer sind die User, welche auf der Plattform unterwegs sind?

YouTube hat über 2 Milliarden aktive Nutzerinnen und Nutzer. Somit ist es eine der beliebtesten Unterhaltungsplattformen. 93 % der 14-19-Jährigen gaben in einer Umfrage an, YouTube regelmässig zu nutzen. Somit ist YouTube vor allem bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen beliebt. Jedoch ist die Plattform auch für ältere Menschen geeignet, da der Content extrem breit gefächert ist.

Welche Zielgruppe wird auf der Plattform angesprochen?

Grundsätzlich sind zwei Arten von Werbung auf YouTube zu unterscheiden. Einerseits können Werbespots vor, während und nach Videos geschaltet werden. Andererseits kann man auch mit einem Creator kooperieren: So, dass ein bekannter YouTuber zum Beispiel für Ihr Produkt ein Video erstellt. Das nennt man Influencer-Marketing.

Je nach Content und Kanal werden unterschiedliche Zielgruppen angesprochen. Wenn man eine Kooperation mit einem YouTube-Creator vereinbaren möchte, sollte man darauf achten, dass der Content zu den eigenen Produkten und Dienstleistungen passt. Dabei sollte man den Creator darum bitten, die Insights zu präsentieren.

Warum sollte man auf dieser Plattform Werbung machen?

YouTube ist eine Plattform, die in erster Linie der Unterhaltung dient. Viele User nutzen YouTube als eine Art Ersatz für das herkömmliche Fernsehen. Ausserdem erreicht man via YouTube so gut wie jede Zielgruppe. Abhängig von Ihrem Produkt oder Ihren Dienstleistungen sollte man beide Arten von Werbung auf YouTube in Betracht ziehen. Sind Sie sich unsicher, ob Sie auf YouTube Werbung schalten sollten? Fragen Sie uns, wir beraten Sie gerne unverbindlich und professionell.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Haben Sie Ihr digitales Marketing im Griff?


Ein konstanter Fluss an qualitativ hochwertigen Kontaktanfragen (Leads) ist ein mächtiger Umsatztreiber. Wir bauen eine Leadgenerierungsmaschine für Ihr Unternehmen.

Weitere Beiträge


Das neue Google Analytics 4 und warum Tracking wichtig ist

Als weltweit führendes Tracking-Tool, das Schätzungen zufolge von 50-80% aller Website-Betreiber genutzt wird, ist Google Analytics aus der Welt des Online-Marketings nicht mehr wegzudenken. Der in der Basisvariante kostenlose Dienst des amerikanischen Internetriesen erlaubt seinen Benutzern, umfangreiche Datenverkehrsanalysen im Hinblick auf den auf ihren Seiten verzeichneten Traffic vorzunehmen und die Anzahl beziehungsweise wichtige Aspekte des Verhaltens der Besucher nachzuvollziehen. Somit leistet Google Analytics einen unverzichtbaren Beitrag im Rahmen der Optimierung und Erfolgskontrolle von Websites.

Google Analytics 4