Webentwicklung Wireframes

Worauf es bei einer Website ankommt


Das 1 mal 1 der Website Entwicklung

Die Webseite spielt im digitalen Marketing eine zentrale Rolle und ist das Fundament für eine erfolgreiche Vermarktung Ihrer Produkte und Dienstleistungen. Sie muss technisch und semantisch erstklassig sein. Denn sie bildet die Basis, um die Suchmaschinenoptimierung (SEO) bereits auf einem hohen Level starten zu können.

Was müssen Sie bei der Webseitenentwicklung beachten?

Google muss die Inhalte und Bilder auf Ihrer Webseite lieben. Vor allem darf es keine direkte Konkurrenz geben, die von Google mehr geliebt wird. Dabei gibt es diverse Möglichkeiten, welche die Liebe zu Ihrer Webseite fördert.

Backlinks

Wertvolle Verlinkungen sind für Ihre Webseite genauso wichtig und ein Teil des Off-Site-SEO. Denn Suchmaschinen sind nicht der einzige Weg, um Besucher auf Ihre Seite zu bringen. Ein Teil des Datenverkehrs kann über andere Webseiten auf Ihre eigene Webseite weitergeleitet werden.

Diese Verlinkung wird als Backlink bezeichnet. Wenn Sie zum Beispiel eine Antwort in einem Forum veröffentlichen, informieren Sie die Leser über Ihre Webseite. Wenn anderen Nutzern gefällt, was Sie geschrieben haben, werden diese Ihrer Webseite bestimmt auch einen Besuch abstatten!

Soziale Medien

Social Media ist eine gute Quelle für zusätzlichen Traffic. Wenn sie auf Facebook oder Instagram ausdrucksstarke Bilder oder interessante Beiträge posten, auf Twitter witzige Tweets schreiben oder auf LinkedIn einen spannenden Newsartikel veröffentlichen, können Sie überall auf entsprechende Webseite verlinken. Wenn jemand Ihren Inhalt mag, kann er direkt auf Ihre Webseite wechseln, ohne diese neu eintippen zu müssen.

Geschwindigkeit

Schnelle Informationen sind gefragt. Wenn Ihre Webseite nicht innerhalb von maximal 3 Sekunden lädt, geben mehr als die Hälfte der User auf und wechseln auf eine andere Seite, um die gewünschten Informationen zu erhalten. Und wer kennt das nicht? Der Empfang schlecht ist und das Handy muss eine riesige Webseite laden.

Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie die Geschwindigkeit Ihrer Webseite messen und dann gegensteuern können. Nicht zu vergessen: Wenn das Laden mehr als drei Sekunden dauert, entgeht Ihnen viel wertvoller Traffic.

Vielfalt der Inhalte

Füllen Sie Ihre Webseite mit lebendigen Inhalten, die Ihre Besucher fesseln und einladen, auf der Seite zu verweilen. Texte in knapper Form werden bevorzugt gelesen, noch besser: Texte mit Videos, Grafiken und vielen anderen Visualisierungen oder Filmen.

Mobileverträglichkeit

Mittlerweise stammt mehr als die Hälfte der gesamten Webseitenbesuche von Mobiltelefonen. Tablets, Telefone und Computer haben jedoch alle unterschiedliche Bildschirmgrössen. Ihre Webseite muss daher für alle Bildschirmformate optimiert sein. Sinnvoll ist es, wenn Sie Ihre Webseite so programmieren, dass sie reaktionsschnell ist und sich fliessend der jeweiligen Bildschirmgrösse anpasst. Das ist viel effizienter als hundert verschiedene Webseiten zu programmieren.

Benutzererfahrung (UX)

Ist die Navigation intuitiv? Befolgen Sie die Best Practices? Sind die Inhalte leicht auffindbar? Findet der Nutzer die Adresse erst, wenn er ganz nach unten scrollt? Fakt ist: Die Webseite der Konkurrenz darf nicht komfortabler in der Nutzung sein als Ihre eigene!

Die wichtigen Phasen eines Webseiten-Projekts

Strategische Phase:

Beim Start einer Webseiten-Entwicklung oder eines Redesigns gilt es die passende Strategie zu finden. Was ist Ihre Motivation? Welches Ziel hat die Webseite? Weiters müssen Sie alles über Ihr Publikum wissen: Wer ist Ihre Zielgruppe? Wen wollen Sie ansprechen? Exakt darauf abgestimmt müssen Sprache, Design und Erfahrung angepasst werden. Es kann Ihnen dabei helfen, wenn Sie mit Personas arbeiten. Das sind fiktive Käuferpersönlichkeiten, welche die verschiedenen Zielgruppen und Kunden widerspiegeln. So finden Sie erste Gedanken in Grobform. Um erfolgreich zu sein, brauchen Sie jedoch eine noch viel detailliertere Strategie.

Visualisierungsphase:

Mit dem Potenzial Ihres Unternehmens, Ihrer Persönlichkeit als Inhaber und der passenden Strategie geht es an den nächsten Schritt – zur Visualisierung Ihrer Webseite. Menschen bilden sich innerhalb von wenigen Sekunden, meistens unbewusst, einen ersten Eindruck vom Gegenüber. Genauso läuft es zwischen Mensch und Maschine. Deshalb ist Webdesign so wichtig! Wir empfehlen dringend, ein professionelles Grafikdesignteam zu beauftragten. Diese Experten wissen, dass es nicht allein darum geht, dass Ihre Webseite gut aussieht, sondern auch, wie sie sich für den Nutzer anfühlt. Essentielle Fragen dabei: Wo befinden sich die richtigen Buttons? Welche Navigation muss verwendet werden? Sind alle anderen wichtigen ‘UX Best Practices’ berücksichtigt?

Kodierungsphase:

Der Kodierer stellt schliesslich alles zusammen. Er setzt die Designpixel perfekt um und beachtet dabei alle technischen Details, damit auch wichtige Elemente wie beispielsweise Geschwindigkeit nicht vergessen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Haben Sie Ihr digitales Marketing im Griff?


Ein konstanter Fluss an qualitativ hochwertigen Kontaktanfragen (Leads) ist ein mächtiger Umsatztreiber. Wir bauen eine Leadgenerierungsmaschine für Ihr Unternehmen.

Weitere Beiträge