Blog

Lokales Google Ranking verbessern


Mit unserer neuen Plattform LocalSeo haben Sie sämtliche Einträge Ihres Unternehmens auf sämtlichen Plattformen im Internet in einer einzigen Übersicht. LocalSeo synchronisiert sich mit den grössten Suchmaschinen vollkommen automatisch und verbessert somit Ihre Internetpräsenz markant.

Werben auf LinkedIn


LinkedIn zählt mit rund 675 Millionen Nutzern zu den grössten sozialen Netzwerken weltweit. Während bei den meisten anderen Social Media Plattformen die soziale Interaktion mit Freunden und Bekannten im Vordergrund steht, ist LinkedIn der Platz, an dem sich Unternehmen oder Privatpersonen mit ihren Geschäftspartnern, Kollegen oder Kunden vernetzen.

Werben mit Google – die wichtigste Suchmaschine der Welt?


Ist Google die wichtigste Suchmaschine der Welt? Ja, auf jeden Fall! Der Begriff „googeln“ ist sogar im Duden zu finden. Google ist für die meisten Menschen die erste Adresse, wenn sie online etwas suchen. Dabei kann es sich um jede Art der Suche handeln, sei es ein paar Schuhe, ein Arzt in der Nähe oder eine Information. Jeden Tag werden Millarden Suchanfragen gestartet.

Facebook als Marketing Plattform nutzen


Egal ob es um Politik, Sport oder das Privatleben geht – auf Facebook findet man tägliche Updates zu nahezu jedem Thema. Das soziale Netzwerk hat den Informationsaustausch revolutioniert und einfacher denn je gemacht. Aufgrund der riesigen gesammelten Datenmenge, die Nutzer dort preisgeben, ist Facebook eine der beliebtesten Marketing-Plattformen weltweit geworden. Unternehmen können mithilfe der detaillierten Targeting-Möglichkeiten Werbung speziell für jede noch so kleine Zielgruppe schalten. Beispielsweise können dort Privatpersonen, die auf der Suche nach einem neuen Rucksack sind, ebenso leicht angesprochen werden wie Unternehmen, die ihre Akten digitalisieren möchten. Dabei funktioniert Facebook Werbung im Rahmen der Beziehung B2C (Business-to-Consumer) grundsätzlich besser als im B2B-Bereich (Business-to-Business).

Werben mit Twitter


Suchen Sie nach einer Möglichkeit, online Werbung zu schalten und wissen nicht genau, was die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Plattformen sind? Hier stellen wir Ihnen die Twitter-Ads-Kampagnen als eine Variante des Online-Marketings vor.

Google Remarketing ohne Cookies


Mit Remarketing (bzw. Retargeting) werden Besucher oder Kunden der eigenen Website auf anderen Sites gezielt angesprochen. Die Anzeigen können entsprechend angepasst werden und beispielsweise die Angebote bewerben, die der Besucher angesehen, aber nicht gekauft hat. Damit zählt Remarketing zu den Werbeanzeigen, die aufgrund der Interessen des Users, nicht aufgrund des jeweiligen Seiteninhaltes ausgespielt werden.

Kennen und nutzen Sie den Google Web Designer?


Google Web Designer ist eine erweiterte Webanwendung, mit der Sie über eine integrierte visuelle und codebasierte Benutzeroberfläche HTML5-Werbung und andere Webinhalte entwerfen und kreieren können. Über die Designansicht von Google Web Designer können Sie Content mit Zeichentools, Texten und 3D-Objekten verfassen sowie Objekte und Ereignisse auf einer Zeitachse animieren.

Konvertierende Google Display Kampagnen


Google Ads ermöglicht es Ihnen Werbung für das eigene Unternehmen zu schalten. Das grosse Displaynetzwerk kann eine hohe Reichweite generieren, da es mit über zwei Millionen Webseiten verbunden ist. Im Folgenden werden wir Ihnen die wichtigsten Fragen zum Thema Konvertierende Google Display Kampagnen beantworten und Ihnen verraten, wie Sie am besten dieses Angebot nutzen, um Ihre Google Display Conversion Tracking Rate zu steigern.

Google Keyword-Optionen werden vereinfacht


Google Ads ist deshalb so erfolgreich, weil Nutzer und Unternehmen auf eine intelligente Art zusammengebracht werden. Wir als Nutzer erwarten von Google, dass gesuchte Produkte und Dienstleistungen sofort gefunden werden. Egal, ob es um eine Suche nach Restaurants mit Take-Away geht, oder wir spezifische Informationen über ein Unternehmen oder Produkt herausfinden möchten